2022-11 Personalabsenzen

Die Personalabsenzen werden neu in vier Bereiche aufgeteilt: Personalabsenzen, Mutterschaftsurlaub, Lohnfortzahlung bei Krankheit und unbezahlter Urlaub. Die Absenzen werden weiterhin in "Personalabsenzen" erfasst. Die drei weiteren Tabs unterstützen lediglich die Berechnungen der Absenzen.

Gerne dürfen Sie uns Ihr Feedback zu den Neuerungen zukommen lassen.

Personalabsenzen

Die Personalabsenzen wurden erweitert.

Neu kann die Arbeitsunfähigkeit in Prozent angegeben werden. Die Anzahl Tage der Absenz werden automatisch berechnet. Diese Zahl kann manuell angepasst werden.

Zusätzlich kann eine Person angewählt werden, welche das Vikariat übernimmt. Zudem kann ein Arztzeugnis angehängt werden.

Bei einer Absenz, welche länger als 30 Tage dauert, wird darauf aufmerksam gemacht, eine Früherfassung zu erfassen.

Mutterschaftsurlaub

Im Tab für den Mutterschaftsurlaub kann eine Lohnfortzahlung während der Mutterschaft erfasst werden. Dabei kann definiert werden, von wann bis wann der Mutterschaftsurlaub dauert und ob in den letzten neun Monaten vor der Geburt regelmässig oder unregelmässig gearbeitet wurde. Aus den eingetragenen Daten wird die Lohnfortzahlung automatisch berechnet.

Mit dem Personenfilter kann angewählt werden, ob die Einträge von einer LP oder von allen LPs angezeigt werden sollen.

Es kann ein Excel Export generiert werden.

Lohnfortzahlung bei Krankheit

Bei längerer Krankheit kann hier zusätzlich ein Eintrag erfasst werden. Im dreijährigen Rückblick (welcher selbst definiert werden kann) werden die Anzahl Tage für einen Restanspruch berechnet.

Mit dem Personenfilter kann angewählt werden, ob die Einträge von einer LP oder von allen LPs angezeigt werden sollen.

Es kann ein Excel Export generiert werden.

Unbezahlter Urlaub

Hier kann ein unbezahlter Urlaub erfasst werden, inklusive Anzahl Wochen Urlaub und ordentlicher Monatslohn. Daraus wird der gesamte Lohnabzug für diese Zeit berechnet. Der Lohnabzug kann flexibel auf die Monate verteilt werden.

Mit dem Personenfilter kann angewählt werden, ob die Einträge von einer LP oder von allen LPs angezeigt werden sollen.

Es kann ein Excel Export generiert werden.


War dies hilfreich?


Powered by HelpDocs (opens in a new tab)