Rolle Feldberechtigungen

In der Master Data können den verschiedenen Personen eine oder mehrere Rollen zugewiesen werden. Hier sieht man ein Übersicht der bisher erstellten Rollen. Diesen Rollen können Standortrechte und andere Berechtigungen zuordnet werden. Haben diese Rollen eine Schulmail, kann zudem hier auch die Benennungsmethode festgelegt werden.

Ein paar klassische Rollenbeispiele:

  • SuS (Schüler und Schülerinnen)
  • GV (gesetzliche Vertreter)
  • LP (Lehrperson)
  • SL (Schulleitung)
  • usw.

Aktionen:

Beschreibungen:

1. Neue Rolle erstellen

Es öffnet sich ein Menü für die Erstellung einer neuen Rolle.

2. Name der Rolle

Beim Erstellen einer neuen Rolle ist dies das Feld "Titel".

ACHTUNG: Auch Gross- und Kleinschreibung hat einen Einfluss. Die Rollen Lp und LP sind verschieden.

3. Synchronisieren

Nicht synchronisierte Rollen werden nicht übernommen und somit von der Software nicht weiter beachtet.

4. XML Export

Die Option definiert, ob diese Rolle bei einem XML Export mitgeschickt wird (z.B. an LehrerOffice).

5. Standort

Einer oder mehrere Standorte können ausgewählt werden. Hier werden diese erstellt.

6. Berechtigungen

Hier kann einer Rollte eine oder mehrere Berechtigungsgruppen zugeteilt werden.

7. Mailbenennungs-methode

Die Benennung der Schulmail kann hier bestimmt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl (alles vor dem @). Die Domäne (nach dem @) kann bei "1. Neue Rolle erstellen" von Anfang an eingestellt werden oder später bei "8. Bearbeiten" angepasst werden.

8. Bearbeiten / Löschen

Hier können bestehende Rollen bearbeitet oder gelöscht werden. Löschen kann man eine Rolle nur, wenn diese keiner Person zugeordnet ist.

1.1 Neue Rolle erstellen

Mit einem Klick auf [ + Neu ] öffnet sich das Menü für eine Erstellung einer neuen Rolle.

Aktionen:

Beschreibungen:

1. Titel

Der Titel ist der Anzeigename dieser Rolle in PUPIL. Typische Rollenbezeichnungen wären:

  • SL = Schulleitung
  • LP = Lehrperson
  • SuS = Schüler und Schülerinnen
  • GV = Gesetzliche Vertreter
  • SHP = Schulische Heilpädagogen
  • SB = Schulbehörde
  • SV = Schulverwaltung
  • MA = Mitarbeitende

2. Rolle

Technischer Name im Hintergrund für die Schnittstellen mit anderen Softwareanbietern.

3. Ordnung

Die Ordnung bestimmt die Reihenfolge der Auflistung der verschiedenen Rollen.

4. Standort

Die Standortberechtigung kann hier eingetragen werden. Sie kann auch nachträglich in der 4. Spalte der Übersicht eingepflegt werden.

5. Prefix

Wenn man z.B. im Outlook oder Teams eine E-Mail eingibt erscheinen die Vor- und Nachnamen einer Person. Das Prefix ist davor gestellt. Man kann so zum Beispiel die Schüler und die Lehrpersonen Kennzeichnen.

1.2 Bearbeiten

Ganz rechts via Icon Stift öffnet sich das Menü zum Bearbeiten. Oben stehen die bekannten Punkte von "Neue Rolle erstellen". Danach folgen weitere Einstellungsmöglichkeiten.

Rolle bearbeiten

Aktionen:

Beschreibungen:

1. Feldeinstellungen übernehmen

Es kann eine bestehende Rolle ausgewählt werden, um von dieser die Feldeinstellungen initial zu übernehmen. Diese kann dann angepasst werden.

2. Feldoptionen

Hier werden alle möglichen Felder, welche für eine Person erfasst werden kann, aufgelistet. Diese kann man unter Master Data - Personen bearbeiten.

3. Anzeigen

Ist diese Option aktiviert, kann das Feld in der Master Data - Personen von einem Admin eingesehen werden.

4. Erforderlich

Ist diese Option aktiviert, muss das Feld ausgefüllt sein um Änderungen in der Master Data - Personen speichern zu können.

5. Bearbeitbar für Admin

Ist diese Option aktiviert, kann das Feld in der Master Data - Personen von einem Admin bearbeitet werden.

6. Weitere Rechte

Es ist möglich einer anderen Rolle Einsicht- und Bearbeitungsrechte zu geben. Zum Beispiel kann man einer Lehrperson die Rechte geben Telefonnummern und E-Mails der Eltern zu bearbeiten.

Dafür wählt man die gewünschte Rolle aus und wählt dazu die Felder aus, welche von dieser Rolle nur gelesen oder sogar bearbeitet werden sollen.

Es kann immer nur ein Symbol ausgewählt werden. Durchgestrichenes Auge: Man kann nichts sehen oder bearbeiten. Auge: Man kann lesen aber nicht bearbeiten. Stift: man kann lesen und bearbeiten.


War dies hilfreich?


Powered by HelpDocs (opens in a new tab)