Arztbesuche

Arzt- und Zahnarztbesuche können pro Schüler/Schülerin in den Stammdaten hinterlegt werden.

Diese können manuell pro Schüler / Schülerin erfasst und mutiert werden. Für die jährlichen Kontrollen können die Einträge aber auch pro Schuljahr automatisiert erstellt werden.

Neben der Anzeige in der Personenansicht können alle Besuche in einer Ansicht verwaltet werden. Diese dient auch dazu, die Besuche zu filtern und diese in eine Excel-Datei zu exportieren, welche wiederum verwendet werden kann um zum Beispiel die Zahnarztgutscheine zu erstellen.

Personenansicht

Die einzelnen Besuche eines Schülers / Schülerin werden in der Personenansicht im Reiter Arztbesuche (A) aufgelistet. Hier können die Einträge gelöscht (D), angepasst (C) oder neue erfasst werden (A).

Beim Hinzufügen bzw. beim anpassen (C) erscheint ein zusätzliches Fenster, in dem die Angaben eingegeben werden:

Feld

Beschreibung

Schuljahr

Eingabe / Wahl des Schuljahres

Privater Arztbesuch

Falls private Arztbesuche erfasst werden, kann dieses Markierungsfeld angewählt werden. Entsprechend sind dann nur noch die Angabe des Datums und das Bemerkungsfeld verfügbar:

Typ Arztbesuch

Es stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Arztbesuch
  • Zahnarztbesuch

Arzt/Ärztin

Hier kann der Arzt ausgewählt werden. Die Ärzte können in den Einstellungen verwaltet werden.

Datum Versand Gutschein

Datum, an dem der Gutschein verschickt wurde.

Datum Besuch

Datum, an dem der effektive Arztbesuch stattgefunden hat.

(wird normalerweise aufgrund des zurückgeschickten Gutscheins ausgefüllt)

Besuchsart

Wahl der Besuchsart

Betrag / Kosten

Eingabe der Kosten (informatives Feld)

Bemerkungen

Hier können zusätzliche Bemerkungen zum Besuch eingetragen werden.

Arztbesuche

Übersicht

Die Übersicht über alle Arzt- / Zahnarztbesuche kann im Modul Schulverwaltung abgerufen werden:

Hier werden alle eingetragenen Arztbesuche aufgelistet. Es werden auch Besuche aufgelistet, die noch nicht stattgefunden haben, die von der Verwaltung aber bereits "vorbereitet" wurden (z.Bsp. um die Zahnarzt-Gutscheine zu verschicken).

Daten filtern / anpassen

Hier können direkt auch Einträge geändert (A) oder die Angaben zu den erhaltenen Gutscheinen erfasst werden.

im Kopfbereich können die Einträge gefiltert werden (Bsp. Zahnarztbesuche des aktuellen Schuljahres).

Falls z.Bsp. mehrere Versanddaten eingegeben wurde, kann hier explizit auch ein solches selektiert werden, um den entsprechenden Versand zu selektieren.

Falls alle Einträge gefiltert werden sollen, für die noch keine Rückmeldung vorhanden ist, kann dies im Datumsfeld selektiert werden, in dem "kein Datum" gewählt wird.
Als Excel exportieren

Mit dieser Schaltfläche können die selektierten Daten in ein Excel-Files exportiert werden. Dieses kann anschliessend z.Bsp. zur Erstellung der Zahngutscheine verwendet werden.

Sie können z.Bsp. auch alle Daten filtern, bei denen noch keine Rückmeldung erfasst wurde und mit der Steuerdatei ein "Erinnerungsmail" an die betroffenen Eltern generieren.

Einstellungen

In den Einstellungen können Ärzte hinterlegt werden, die dann in der Detailmaske in der Personenansicht zur Verfügung stehen.

Es können neue Einträge erfasst (A), angepasst (B) oder auch gelöscht werden (C)

Erstellen der Einträge für alle SuS

Die Einträge für ein Schuljahr können automatisiert für eine definierte Auswahl von Personen (SuS) erstellt werden.

Dazu müssen in der Personenansicht alle SuS selektiert (gefiltert) werden, für die ein Eintrag bei den Arztbesuchen erstellt werden soll. Dazu kann auch ein entsprechender Filter definiert und gespeichert werden.

Nachdem die gewünschten Daten gefiltert sind, kann die Funktion Arztgutschein/Funktion via Popup-Menu "Aktion für gefilterte Personen" (A) aufgerufen werden.

Es erscheint ein weiteres Eingabefenster, in dem die gewünschten Einstellungen vorgenommen werden können:

Feld

Beschreibung

Schuljahr

Da die Arztgutscheine pro Schuljahr erstellt werden, kann hier das Schuljahr gewählt werden, für welches die Einträge generiert (oder allenfalls überschrieben - siehe unten) werden sollen.

Privater Arztbesuch

für die Erstellung der Einträge sollte dieses Feld nicht markiert werden, da ansonsten die weiteren Angaben nicht gemacht werden können.

Typ Arztbesuch

Angabe des Typs (Zahnaztbesuch oder Arztbesuch)

Arzt/Ärztin

im Normalfall leer lassen.

Datum Versand Gutschein

Angabe des geplanten Versanddatums (an dem die Gutscheine verschickt werden).

nur neue Gutscheine / alle

nur neue Gutscheine:

Für alle Personen (gemäss Selektion - siehe oben) wird pro Schuljahr und Typ ein Eintrag generiert, falls für das gewählte Schuljahr und Typ noch kein solcher existiert.

Z.Bsp. können so auch für alle neu zugezogenen SuS Einträge generiert werden.

alle:

Falls bereits Einträge für das gewählte Schuljahr / Typ existieren, werden diese mit den neuen Angaben überschrieben (Bsp. wenn beim ersten Generieren das Versanddatum falsch eingetragen wurde).

Kosten Untersuchungspauschale

leer lassen (wird im Moment nicht verwendet für die Generierung der Einträge)

Kosten Röntgenbilder

leer lassen (wird im Moment nicht verwendet für die Generierung der Einträge)

Absenderüberschrift

leer lassen (wird im Moment nicht verwendet für die Generierung der Einträge)

Rücksendezeitpunkt

vorgeschlagenes Datum übernehmen (wird im Moment nicht verwendet für die Generierung der Einträge).

Zahngutscheine erstellen

Die Zahngutscheine werden nicht direkt in PUPIL erstellt. Grund dafür ist, dass praktisch alle Schulen diesen Vorgang etwas anders handhaben.

Z.Bsp.

  • eigene Gutscheine / individuelle angepasste Gutscheine des Kantons
  • nur Druck von Etiketten
  • Versand / Druck durch eine beauftragte Druckerei
  • Druck der Adressen auf die Originalgutscheine des Kantons
  • ....

Die dazu benötigte "Steuerdatei" (Excel) kann via Export in der Übersicht der Arztbesuche erstellt werden.

Die Vorlage für die Gutscheine können je nach Kanton auf den entsprechenden Homepages heruntergeladen werden.

Bsp ZH:

Die Vorlage kann nun mittels Seriendruckfunktionen mit der exportierten Excel - Datei (siehe oben) verbunden werden, um die Gutscheine zu erstellen.

Normalerweise müssen folgende 3 Bereiche der Vorlage (am Muster ZH) angepasst werden:

(A) - Logo der Schule einfügen (oder "Platzhalter" Feld löschen, falls nicht benötigt wird)

(B)- Eintrag der Adresse. Die Korrespondenzadresse (gemäss Personaldaten im PUPIL) ist bereits "fertig" im Excelfile vorhanden und kann direkt als gesamtes Feld übernommen werden.

(C) - Schülerdaten. Diese sind ebenfalls als Felder (Vorname / Nachname / Geburtsdatum) im Excel-File vorhanden.

Die Bereiche müssen allenfalls an mehreren Stellen im Dokument angegeben werden.


War dies hilfreich?


Powered by HelpDocs (opens in a new tab)