Zeugnisse erstellen im Kanton St. Gallen

Zweck und Funktionen

Zeugnisse sind in jedem Kanton anders aufgebaut und der Datenbezug ist von Kanton zu Kanton innerhalb von Pupil leicht unterschiedlich. In diesem Artikel werden die Eigenheiten der Zeugnisdokumente des Kantons St. Gallen erklärt. Der Artikel ist für N&Z-Administratoren, damit diese wissen, wie Pupil konfiguriert werden muss, damit die Zeugnisse von den Lehrpersonen korrekt erstellt werden können.

Dieser Artikel kann nur mit Vorwissen verstanden werden. Aus diesem Grund ist es zwingend, dass die allgemeinen Konfigurationsmöglichkeiten der Zeugnisse verstanden sind. Diese sind unter folgenden Artikeln abgelegt.

Zudem helfen kantonale Dokumente beim Verständnis. Die Links zu den entsprechenden kantonalen Seiten wurden hier abgelegt. Die Aktualität der Links kann nicht garantiert werden

Zeugnisdokumente

Zeugnis

Zeugnisinformationen

Auf dem Zeugnis werden verschiedene Informationen abgedruckt. Von wo diese stammen ist in folgender Abbildung ersichtlich.

Im orangen Bereich (siehe Abbildung) werden alle Fächer gemäss der Lektionentafel des entsprechenden Jahrgangs bzw. Abteilung abgedruckt. Es lassen sich in diesem Bereich keine Fächer rausstreichen oder ergänzen. Ausnahmen bilden die Zeugnisse von Talentklassen und Fremdsprachenintegrationsklassen. Bei jenen werden nur die Fächer aufgedruckt, die bewertet wurden.

Fächer auf dem Zeugnis

Auf der Oberstufe werden folgende Fächer auf dem Zeugnis abgedruckt.

Dokumentation ILZ

Die Dokumentation ILZ kann direkt über das Noten und Zeugnisse gedruckt werden, sofern der druckende User dem Förderdossier zugeordnet ist und der Lernbericht im Förderdossier als Zeugnisbericht definiert ist. Die Daten werden grösstenteils im Förderplaner erfasst.

Beiblatt

Das Beiblatt basiert auf Jahresbasis. Es bezieht Daten aus beiden Semestern. Egal welches Semester man druckt, es werden immer die Einträge beider Semester darauf abgebildet. Von wo das Beiblatt seine Daten bezieht, wird in der nachfolgenden Grafik aufgezeigt.

Primarschule

Oberstufe

Abschlusszertifikat

Das Abschlusszertifikat lässt sich nur im zweiten Semester der 2. oder 3. Oberstufe ausfüllen. Gedruckt werden kann es in beiden Semestern.

Dokumente für Talentschülerinnen und Talentschüler

Das Zeugnis für Talentschulen unterscheidet sich in einigen Punkten vom regulären Zeugnis.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie die Fächer der Talentschüler ausgewiesen werden können.

  • Auf dem Zeugnis einen weiteren Bereich "Talentfächer Sport/Musik/Gestaltung"
  • Auf dem Beiblatt
Talentfächer auf dem Zeugnis ausweisen

1. Variante - separate Talentklassen

Damit die Fächer auf dem Zeugnis separat ausgewiesen werden, müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Die Lernenden befinden sich in einer Klasse mit der Art Talentklasse
  • Die Lernenden haben eine Note oder den Eintrag "besucht" in einem Talentfach. Dieses Fach muss dem Fachbereich Talentfächer zugewiesen werden.

⚠️Hinweis: Bei dieser Variante müssen eventuell zusätzliche Klassen eröffnet werden. Damit die Lernenden dennoch in gewissen Fächern gemeinsam beurteilt werden können, werden dafür dynamische Gruppen erstellt.

2. Variante - "gemischte" Klassen

Damit die Fächer auf dem Zeugnis separat ausgewiesen werden, muss folgende Voraussetzung erfüllt sein:

  • Die Lernenden haben eine Note oder den Eintrag "besucht" in einem Talentfach. Dieses Fach muss dem Fachbereich Talentfächer zugewiesen werden.

⚠️Hinweis: Bei dieser Variante werden alle "Pflichtfächer" der Regelklassen auf das Zeugnis gedruckt. Falls einzelne Fächer nicht besucht wurden, sollte das Zeugnis mit der 1. Variante erstellt werden.

Talentfächer auf dem Beiblatt ausweisen

Weitere Fächer können auf dem Beiblatt beim freiwilligen Wahlfachangebot ausgewiesen werden. Dafür müssen die Lernenden eine Beurteilung im jeweiligen Fach besitzen, welches dem Fachbereich "freiwilliges Wahlfachangebot" zugewiesen ist.

Talentschule auf dem Beiblatt ausweisen

Mit der Checkbox für Talentschule können anschliessend weitere Informationen im Freitextfeld erfasst werden.


War dies hilfreich?


Powered by HelpDocs (opens in a new tab)